Russland

White Helmets - von westlichen Medien und Politikern zu Heiligen hochstilisiert

„White Helmets“ ohne weiße Westen – super Recherche über westliches Al-Qaida-„Greenwashing“

“Längst gleicht die Unterstützer-Liste der neuen syrischen Katastrophenretter der Gästeliste einer Oscarverleihung: Alicia Keys, Ben Affleck, Edward Norton, George Clooney, Justin Timberlake, Ridley Scott… “

(…)

“Die wahre Entstehungsgeschichte der selbsternannten „Syria Civil Defence“ klingt etwas weniger heroisch: Nicht aus den Trümmern des syrischen Bürgerkrieges entstand die Organisation, sondern in einem Istanbuler Besprechungszimmer. Ihr Gründer ist kein syrischer Normalo, sondern ein britischer Ex-Geheimdienstler namens James Le Mesurier. Seine Biographie lässt auch ansonsten nicht viel übrig vom Mythos von Syrern, die spontan zu den Schaufeln gegriffen hätten. Der Mann, der von Medien meist als „Entwicklungshelfer“ bezeichnet wird, hatte bereits eine Karriere beim britischen Armeegeheimdienst hinter sich, als er im Jahr 2000 bei den Vereinten Nationen anheuerte. Stationen in Bosnien, im Kosovo und Palästina folgte eine Beraterstelle beim irakischen Innenministerium, bevor…

zum hintergrund.de-Artikel
die-anstalt-russophobe-propaganda-zdf-hetze-russland-max-uthoff-claus-wagner

Kaschierte Russlandhetze in „die Anstalt“ bei ZDF

Schon geil – erst heute habe ich einen Artikel von diesem Albrecht Müller hier lobbend reposted. Jetzt fällt er selbst auf die von ihm darin dargestellte, als „ausgewogene Kritik“ kaschierte, Kriegspropaganda rein. Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine hierzu: Viele haben gestern wieder „Die Anstalt“ angesehen und sehr viele von diesen Zuschauern feiern diese gestrige Sendung als „Grandios“, so z.B. auch Albrecht Müller von den Nachdenkseiten, siehe hier: „Die Anstalt vom 01.11.2016 war grandios. Wieder einmal. http://www.nachdenkseiten.de/?p=35647
Wir möchten Euch auf die hinterhältige Propagandanummer, die dort geaufen ist hinweisen, auf die sogar ein sonst sehr kritischer und mit Medienmanipulation bestens vertrauter Geist wie Albrecht Müller hereingefallen ist: Faustdicke Lügen werden wie ein Angelhaken zwischen einige bereits bekannte Wahrheiten gepackt und so von den Zuschauern kaum noch als solche wahrgenommen und einfach als Wahheit mitgeschluckt. Der Vertrauensvorschuss, den die Anstalt bei ihren, den Mainstreammedien meist sehr kritisch gegenüberstehenden Zuschauern wird dabei schamlos ausgenutzt (…)

zum BIFFIDU-Artikel
Blog-Post

Ein Auszug aus Nikolai Starikovs Buch: Who set Hitler against Stalin?

Im seinem Buch beschreibt Starikov ausführlich die Machenschaften des Westens (USA und GB) bei der Vorbereitung des 2. Weltkriegs gegen Russland:

This book will tell you who stirred Hitler into his suicidal decision to attack Stalin. It will tell you who were the real godfathers of the worst catastrophe in the history of Russia that went off on June 22, 1941. You will learn who gave money to Hitler and his party, helping the Nazi to power. Revealed in this book is the real reason behind the Nazi regime – aggression against the USSR to correct a previous blunder of Western intelligence that had led to Bolshevism in Russia. Instead of quietly disappearing with their loot, Lenin and his crew remained in the country and pieced it together into a global superpower, refusing to give it over to the West. Abundant evidence cited in this book helps trace the whole logic of events starting from September 1919 up to June 1941. The reader will emerge enlightened about who were the true preachers and masterminds of World War II, and who must share responsibility with the Nazi for their hideous crimes.

us-truppen-in-wladiwostok-russland-1918

Heute vor 98 Jahren
griffen die USA Russland an

Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine: Heute – vor fast 100 Jahren griffen die USA Russland an und besetzten die russische Fernost-Stadt Wladiwostok. Die schließlich aus 7.950 Soldaten bestehende American Expeditionary Force Siberia wurde von Generalmajor William S. Graves kommandiert. Parallel zum Angriff auf Wladiwostok im russichen Fernen Osten – wurden 5000 US-amerikanische Soldaten als Teil der eigenständigen „Polar Bear Expedition“ von Präsident Wilson zur Besetzung der nord-russischen Stadt Archangelsk entsendet.

zum BIFFIDU-Artikel
1 2 3