Hillary Clintons schmutzige Wahlkampftricks: gezielte Provokation der Trump-Anhänger zur Gewalt.

Scott

„It doesn’t matter what the legal and ethics people say, we need to win this motherfucker“. Hillary Clintons Wahlkampfhelfer (u.a. Scott Foval, der geschäftlichen Kontakt zu George Soros haben soll) provozieren Trump-Anhänger systematisch und absichtlich zur Gewalt. Bemerkenswert ist dabei vor allem, dass die Ton-Aufnahme vom sexistischen Trump sofort um die Welt ging. Von diesem Video, das Clintons amoralische Wahlkampfstrategie entblößt, hört man dagegen so gut wie gar nichts in den Mainstream-Nachrichten. Bisher hat lediglich die Tagesschau auf ihrer Seite (ohne Verlinkung) davon berichtet.